HD2 (Alle Boxen!) - Recovery von Kernel und Image via USB

Gesperrt
Benutzeravatar
gandharva
Administrator
Beiträge: 387
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 23:49
Box: Tank

HD2 (Alle Boxen!) - Recovery von Kernel und Image via USB

Beitrag von gandharva »

1) env.bin.zip aus dem Anhang laden und entpacken (-> env.bin)

2a) TANK:
Diese Datei laden und in "rootfs.arm.jffs2.nand" umbenennen
Diese Datei laden und in "vmlinux.ub.gz" umbenennen

2b) TRINITY:
Diese Datei laden und in "rootfs.arm.jffs2.nand" umbenennen
Diese Datei laden und in "vmlinux.ub.gz" umbenennen

2c) ZEE², TRINITY v2:
Diese Datei laden und in "rootfs.arm.jffs2.nand" umbenennen
Diese Datei laden und in "vmlinux.ub.gz" umbenennen

2d) LINK, TRINITY DUO:
Diese Datei laden und in "rootfs.arm.jffs2.nand" umbenennen
Diese Datei laden und in "vmlinux.ub.gz" umbenennen

Wichtiger Hinweis für Windows-User: Dateiendung - Umbenennen von .img unter Windows


3) USB Stick mit FAT32 formatieren

4) "rootfs.arm.jffs2.nand" (Image) und "vmlinux.ub.gz" (Kernel) auf den USB-Stick kopieren (und zwar direkt ins Hauptverzeichnis, kein Unterverzeichnis!)

5) env.bin auf den USB Stick kopieren

6) USB Stick in den USB Steckplatz eurer Box stecken

7) Box ausschalten (Netzschalter) und kurz danach wieder einschalten

8) Gleich nach dem Einschalten die Powertaste der Fernbedienung mehrfach drücken...

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt sollte der Updateprozess starten und die Box nach einiger Zeit von selbst mit dem neu geflashten Kernel und Image neu starten.
Ihr könnt natürlich auch nur den Kernel oder nur das Image aktualisieren. ;)


Die Updatemethode via USB Stick unterstützt folgende Files auf dem USB Stick:

- uldr.bin (Loader)
- u-boot.bin (u-Boot)
- env.bin (u-Boot Umgebung)
- vmlinux.ub.gz (Kernel)
- rootfs.arm.jffs2.nand (Image)
- var.arm.jffs2.nand (VAR-Partition)
- appfs.jffs2.nand
- rootfs1.arm.jffs2.nand
- appfs1.jffs2.nand
- extra.nand
Dateianhänge
env.bin.zip
(148 Bytes) 1753-mal heruntergeladen
Nazi lives don't matter.
Benutzeravatar
Miky
NI - Team
Beiträge: 1218
Registriert: Di 5. Apr 2016, 17:17
Box: Tank,Trinity,Neo 1,Neo2,Neo²,HD51
Has thanked: 2 times
Been thanked: 1 time

Re: HD2 (Alle Boxen!) - Recovery von Kernel und Image via USB

Beitrag von Miky »

Da sich in letzter Zeit die Berichte häufen, dass User ihre neu gekaufte Coolstream Box nicht booten können und auch das oben beschriebene Recovery nicht funktioniert ( wie gestern bei meinem Bruder bei einer nagelneuen Tank ), hier mal eine mögliche Ursache und die Lösung dazu.
Einige User berichteten, dass sie mit den oben angehängten Dateien die Box nicht wiederbeleben konnten, sondern nur mit den Dateien aus diesem Thread zusätzlich zu den oben angegebenen: HD2 (Alle Boxen!) - Recovery via UART und USB .
Ich denke, dass bei diesen Boxen die Bootargs verbogen waren, was durch das Zufügen von u-boot.bin und uldr.bin auf dem Stick behoben wird.
Boxen: Neo 1, Neo2 , Neo², Trinity, Tank, HD 51 alle SAT
Kein PN Support!
Gesperrt

Zurück zu „Coolstream HD2“